Pesaro: die Marken im Familienformat, eingebettet in Geschichte und Natur

Die eleganten Straßen einer Altstadt, die noch die Spuren der Vergangenheit trägt, wie Festungen, Paläste und Museen verdeutlichen, kommen an einer Küste heraus, die die Regeln der Gastlichkeit, die Anfang des 19. Jahrhunderts in den Sand geschrieben wurden, nicht vergessen hat. Die Hafenstadt Pesaro – mit ihrem entschleunigten Rhythmus – ist das Emblem eines Tourismus fernab vom Trubel der Romagna, deren Mentalität und Sinn für Gastlichkeit sie aber übernommen hat. Sieben Kilometer Strand, bestehend aus öffentlichen Abschnitten und privaten Strandbädern, im Schatten des Naturparks Monte San Bartolo, sind das Aushängeschild, mit dem sich die Stadt Familien, Meeres- und Sportliebhabern präsentiert, stolz die Blaue Flagge schwenkend, mit der sie für die Wasserqualität ihres Meeres schon mehrfach ausgezeichnet worden ist.