Marina Romea: die Lidi von Ravenna, mit dem Sonnenuntergang über den Flusstälern

Die Konturen eines wunderschönen Pinienhains bilden einen grünen Kontrast zum Meer, hin zu jenen Flusstälern, in denen die Sonne untergeht, während die Alleen sich einen Weg in diesen ruhigen und friedvollen Badeort bahnen. In Marina Romea gönnt sich die Romagna eine Auszeit von den typischen Ausschweifungen der Riviera und macht den Familien Platz. Die Strände sind breit und locken mit feinkörnigem Sand, man braucht sich einen Platz an der Wasserlinie nicht hart zu erkämpfen und Unterhaltung hat hier nichts mit aufgeputschtem Vergnügen zu tun. Für die Wassersportfans bedeutet Marina Romea Surfen, Kitesurfen, Windsurfen und SUP, wohingegen die Naturfreaks beim Birdwatching im Feuchtgebiet von Pialassa della Baiona voll auf ihre Kosten kommen.