Ischia: Geschichte, Düfte, Natur und Wellness

Wer vom Meer kommend seinen Fuß auf Ischia setzt, wird von einer Duftmischung aus Rosmarin, Oregano, Thymian und Salbei empfangen. Diese Insel ist das größte Thermalzentrum Europas und eine echte Oase für Naturliebhaber jeder Altersklasse. Mit ihrem 37 Kilometer langen Küstenstreifen mit unzähligen kleinen Buchten, in denen das Wasser alle möglichen Grün- und Blauschattierungen annimmt, und den Stränden, von denen aus man – mit der Hand an der Stirn, um sich vor der Sonne zu schützen – den Gipfel des Monte Epomeo erblicken kann, bietet die Insel ein äußerst vielseitiges Szenario, das unvergessliche Momente verspricht, unabhängig davon, ob man sich im Urlaub einfach nur erholen oder im Hinterland Zeugnisse einer uralten, faszinierenden Geschichte entdecken will.