Martinsicuro: der bike- und familienfreundliche Badeort

Ein Strand mit einzigartiger und sinuöser Form prägt das Gesicht dieser Küste, die vor den sieben Schwestern – an der Grenze zu den Marken – in das wunderschöne Meer von Martinsicuro eintaucht und die in den Abruzzen eintreffenden Urlauber begrüßt. Der auf eine große Zahl von Feriengästen eingestellte Ort in der Provinz von Teramo, der vom Turm von Karl V. dominiert wird, ist das ideale Reiseziel für Familien auf der Suche nach einem ruhigen Urlaubsdomizil, aber auch für diejenigen, die von einem naturverbundenen Urlaub träumen. Radfahrern ist Martinsicuro ganz sicher ein Begriff, zumal sie beim Verfolgen des Streckenverlaufs des Radwegs „Corridoio Verde Adriatico“, der von der Mündung des Po bis nach Apulien führt, auf der Karte unvermeidlich auf den Namen dieser Gemeinde stoßen.